März 18

hetzende Sektierer

Neben der altbekannten Hetzseite kreuz.net, von der sich die Deutsche Bischofskonferenz schon distanzierte, bin ich jetzt auf das nicht-katholische Gegenstück gestoßen – www.offenbarung.de .

Herrlich – der Papst die der Anti-Christ wie er in den Schriften angekündigt ist und die Protestanten die Verräter der Reformation. Wer den Sonntag feiert, ist sich der Hölle sicher. Alles klar. Unter dem Stichwort Ökumene findet sich, dass Christen, die sich mit anderen Christen anderer Konfessionen zusammen setzen, sowieso schon verloren sind. Wer durch die Seite scrollt, riecht förmlich den Schwefel, der um einen herum aufsteigt. Wenn dann auf der Startseite das Wort „Liebe“ auftauscht, erscheint das schon als Hohn.

Was ist jetzt nach Auffassung dieser Seite der „wahre Weg“: Die Wahrheit, die die Seitenbetreiber kraft eigener Wassersuppe aus der Schrift schöpfen ist nichts als die reine Wahrheit. Möge nochmal jemand sagen, die katholische Kirche hätte einen Wahrheits- und Alleinvertretungsanspruch… 😉

Nun ja – bei dieser Seite fällt mir nur ein: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen…



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht18. März 2011 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt