August 22

Islamkritiker fordern Säkularisierung

Nach einem gedruckten Bericht der epd ließe sich Fanatismus nach Auffassung der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad verhindern, wenn eine völlige Trennung zwischen Religion und Staat vorliege. Dazu zähle unter anderem ein Kopftuchverbot für Grundschullehrerinnen und religionsunmündige Schülerinnen. Weitere Islamkritiker schlossen sich dieser Erklärung an.

Mal abgesehen davon dass ich mich frage, warum dies wenn dann nur für Grundschullehrerinnen und nicht für alle Lehrerinnen gelten sollte. Ein Blick nach Frankreich zeigt klar, wie sehr dieses Konzept aufgeht. Das kommt dabei raus, wenn man an Bildung spart..

Update: Bedford-Strohm würde ich mich da ja ganz und gar anschließen.

Katgeorie:frisch aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Islamkritiker fordern Säkularisierung
August 22

Priestermangel

In der neuen Passauer Presse erschien ein Artikel über Priestermangel. Leider erhält man offen nur eine gekürzte Version. Inhaltlich geht es darum, dass unter anderem das Erzbistum München-Freising den Mangel durch den „Import“ von ausländischen Priestern ausgleicht. Diese kommen überwiegend aus Indien. Die KNAA zitiert in einer Printausgabe einen wichtigen Satz: „Die einst von uns Missionierten müssen nun zu uns kommen, um die Glaubensbasis zu erhalten.“ Nun, vielleicht führt das zu mehr Demut in Mitteleuropa und man erkennt, dass man nicht der Nabel der Kirche ist, sondern nur ein Teil dessen. Das hielte ich nicht für schädlich. Und wenn man das in der Zusammensetzung des Konsistorium sähe, wäre das auch schön.

Katgeorie:Allgemein | Kommentare deaktiviert für Priestermangel
August 19

Wahrheit

Ich habe ja schon mein Problem mit Artikeln die einzige Wahrheit postulieren und sich auch nicht zu schade sind, ein abweichendes Umfeld ausdrücklich für fehlerhaft zu erklären. Gleichwohl ist dieser Artikel über die Geschichte des Zölibats lesenswert.

Katgeorie:Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wahrheit
August 13

Aufschwung

Der Aufschwung kommt. Nein, vielmehr ist er da. Die gängigen Blätter reden ja nur vom Wirtschaftsaufschwung. kath.net berichtet jetzt von einem Aufschwung ganz anderer Art: Das Zisterzienserstrift Heiligenkreuz hat so viele Mönche wie noch nie. Während Die Welt vom stärksten Aufschwung seit 1987 berichtet, kann P. Wallner von der größten Welle seit dem Mittelalter berichten. Da kommt wahre Freude auf. Mögen die anderen Orden einen ähnlichen Aufschwung erleben.

Katgeorie:Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aufschwung
August 4

1984

Erst lese ich bei fefe das hier und dann lese ich bei der epd (wie KNA leider nicht direkt verlinkbar) von dem Professor für Techniksoziologie (was es nicht alles gibt) an der TU Dortmund Johannes Weyer: „Wenn wir die rechtlichen Möglichkeiten hätten und es politisch wollten, dass wir alle diese Daten in einen großen Topf schmeißen, hätte man den Radikalisierungsprozess des Attentäters von Würzburg herausfinden können.“ – Denn, so geht es in dem Text weiter, der Mann habe vor dem Anschlag sein Verhalten geändert.

Ich kenne Menschen, die spät ihre Berufung gefunden haben oder dabei sind und ihr Verhalten deutlich geändert haben. Jetzt weiß ich endlich, warum wir sowenig Seminaristen und Nachwuchs bei den Orden haben. Die sitzen überwiegend als Terrorverdächtigte in dunklen Verliesen.

Wann raffen solche Leute endlich, dass 1984 keine Anleitung, sondern eine Warnung war?!

Es hilft wenig, wenn im Text nachgeschoben wird, dass sich die Frage nach dem verantwortungsvollen Umgang mit Daten und dem Missbrauch durch Firmen stelle. Nun gut. Wir Deutschen haben mindestens zweimal gute Erfahrungen damit gemacht, dass der Staat nicht versagt. Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen.

Katgeorie:Allgemein | Kommentare deaktiviert für 1984
August 4

Software umgestellt

Der Blog lief nach der Reaktivierung noch auf Joomla 1.5. Das wollte ich aktualisieren. Präferiert hätte ich ja eine Umstellung auf Pelican. Aber dafür hätte ich jeden Link per Hand anfassen müssen, um ihn in das Pelican-Markup zu überführen. Das html-Markup von Pelican war da leider auch nicht hilfreich. Oder ein Script schreiben. War irgendwie alles nicht befriedigend.

Also kam der Versuch Joomla 1.5 auf Version 2 oder besser Version 3 zu heben. Das ist mir definitiv nicht gelungen. Ich habe auch kein funktionierendes Migrationstool gefunden, dass nicht gut die Hand aufgehalten hat. Wäre es jetzt eine berufliche Seite, wäre ich auch gerne bereit gewesen, dafür zu zahlen. Und wenn der Export / Import funktioniert hätte, auch gerne etwas in den Klingelbeutel des Entwicklers geworfen. Aber das Problem wirklich mit Geld zu bewerfen, dafür das ich hier privat ein bisschen in die Tasten klimpere – nö.

Da WordPress in der Vergangenheit eine Meldung über Sicherheitsmängel zu viel hatte, habe ich darum immer einen Bogen gemacht (ob Joomla oder WP ist die Frage nach Pest oder Cholera). Aber da gab es ein Plugin, welches schwups sauber erledigt hat, wonach ich suchte. Ich  bin beeindruckt. Und insgesamt muss ich gerade einige Vorurteile gegenüber WP fallen lassen. Klare Tabellenstrukturen, die Dateien sehen aufgeräumt aus, die Bedienung komfortabel. Ich habe es noch nicht geschafft, die Kommentarfunktion ganz auszuschalten, aber hei, insgesamt macht das einen echt guten Eindruck. Ich hoffe, der Eindruck bleibt.

Katgeorie:Allgemein | Kommentare deaktiviert für Software umgestellt
August 3

Wahlentscheidung vereinfacht

Nun standen die bei mir eh nicht wirklich oben auf der Liste, aber die FDP hat sich jetzt mit Kubicki bei mir auf einen der untersten Plätze katapultiert: Die katholische Kirche sei verfassungsfeindlich in ihrer Lehre. Okay, geschenkt. Aber „Religionen gehören zu keinem Land“ hätte ich ja eher der SED PDS Linke als Zitat zugeordnet. Nun ja. Hoffentlich reguliert die fünf-Prozent-Hürde das.

Ach so – gelesen in der KNA, leider nicht verlinkbar. Das Interview gab Kubicki demnach dem Cicero in seiner Juli-Ausgabe. Da konnte ich es aber deren Homepage nicht entnehmen.

Katgeorie:frisch aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Wahlentscheidung vereinfacht
August 3

Priesterseminar

Es gibt ja so Momente, da bleibt einem der Mund offen stehen. Das hier ist so einer. Da scheint in Irland ein Priesterseminar aus dem Ruder zu laufen. So sehr, dass der Erzbischof den Seminaristen empfiehlt, sich anderswo ausbilden zu lassen. WTF?! Mir geht es jetzt nicht um Homosexualität, sondern darum, dass bereits in der Ausbildungsphase offensichtlich der Zölibat nicht gelebt und vorgelebt wird. Und noch schlimmer, dass scheinbar Grenzverletzungen und Missbrauch nicht geahndet werden. Ich frage mich dabei, warum der Erzbischof Kraft seiner Wassersuppe den Laden nicht aufräumen kann und falls das nicht (mehr) möglich ist, notfalls den Schlüssel rumdreht. Falls ein geneigter Leser mehr weiß, möge er mich bitte an diesem Wissen teilhaben lassen. Denn irgendwie macht der Erzbischof von Dublin ja eine ganz gute Figur dabei, sprich es scheint nicht an mangelndem Willen zu liegen.

 

Von dem Skandal ganz unabhängig sprach mir Erzbischof Martin mit folgendem Satz aus der Seele: „Ich glaube, eine Ausbildung jenseits der geschlossenen, seltsamen Welt der Priesterseminare wäre besser.“

 

Katgeorie:Amtskirche | Kommentare deaktiviert für Priesterseminar
August 3

Anmeldezwang

Ich will das gar nicht verlinken, um es noch zu fördern. Aber ich bin gerade über die Seite von monoqi gestolpert. Die haben irgendwelches Designgedöns am Start. Sah in der Werbung nett aus. Aber auf die Seite kommt man nur, wenn man sich registriert oder über das Gesichtsbuch anmeldet. Was für ein kranker Mist. Daten sammeln, bevor der Kunde zum Kunde geworden ist. Mich würde ja mal interessieren, wieviele Benutzer sich da merkbefreit anmelden.

Katgeorie:frisch aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Anmeldezwang
August 2

Steinmeier

Ich war gerade erstaunt: Die KNA meldete (leider ist der Artikel nicht verlinkbar), dass Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Bahnhofsmission für ihren Einsatz lobt. Völlig zu Recht. So weit so gut. Neu war mir, dass er seine juristische Promotion zu dem Thema „Bürger ohne Obdach“ schrieb. Herr Steinmeier – das gibt Charmapunkte!

Katgeorie:Politik | Kommentare deaktiviert für Steinmeier