September 17

Marxsches Kapital

„Ich zitiere Karl Marx – Entschuldigung, ich zitiere Kardinal Marx.“ Ein schöner Versprecher des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein von der CSU Anfang September dieses Jahres in Tutzing. Nun ja, das kann ja mal passieren. Schließlich teilen beide nicht nur den Nachnamen, sondern auch ein gemeinsames Buch: „Das Kapital“. Selbiges vom Münchner und Freisinger Erzbischof liest sich leichter und beginnt mit einem Brief an seinen Namensvetter. Eine seichte und lesenswerte Einstiegslektüre in die katholische Soziallehre. Und so sehr ich vom Ergebnis her dort mitgehe – meine letzten Reste volkswirtschaftlichen Studiums ließen mir immer wieder die Stirn in tiefe Falten legen. Das „andere“ Kapital ist für Wirtschaftshistoriker, die nach den Quellen schürfen wollen oder für Menschen mit einer Neigung zum Masochismus.

 



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht17. September 2016 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt