November 4

Reife

Ich habe das Urteil ja noch nicht im Volltext lesen können. Aber hiernach haben Richter geurteilt, dass eine 15jährige eine intime Beziehung mit einem 30 Jahre älteren Mann gegen den Willen der Eltern pflegen darf.

„Grundsätzlich geht das Gesetz davon aus, dass eine 15-Jährige reif genug ist, auch über ihr Sexualleben selbstbestimmt zu entscheiden“, sagte der Berliner Strafrechtler Robert Ufer. „Nur wenn konkrete Anhaltspunkte für eine besondere Unreife vorliegen, wäre der Fall anders zu beurteilen.“

Also in der Regel kriegt man das mit 14 hin, Ausnahmen möglich. Siehe dazu § 182 Abs. 2 StGB:

Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Ich habe bis dahin gelesen – ist einer unter 16 und der andere über 21 – also deutlicher Altersunterschied – ist die Strafbarkeit als Regel gesehen und in Ausnahmen die fehlende Tatbestandsmäßigkeit. Okay, beim nächsten Uni-Besuch muss ich mir das nochmal in einem aktuellen und größeren Kommentar anschauen. Interessant.

 



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht4. November 2016 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt