November 6

Welthunger

Die hungernden Kinder in Afrika sind ja fast schon so ein Synonym wie Stalingrad – schrecklich, aber man es nicht mehr hören. Vielleicht ist es ein gesunder Schutzmechanismus, um nicht am Elend der Welt zu verzweifeln – trotz der beständigen Hoffnung. Darin innewohnt die Gefahr, wenn Nachrichten zu oft wiederholt werden. Aber manche Nachrichten  müssen wiederholt werden, regelrecht laut herausgeschrien werden. Gerät das Elend in Vergessenheit wird es dadurch nicht kleiner, sondern in Ermangelung von Hilfen größer. Deshalb hier und jetzt:

Alle fünf Sekunden verhungert auf dieser Welt ein Mensch. Das ist und bleibt ein Skandal.



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht6. November 2016 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt