Dezember 7

Freedom is not free

Freedom is not free – aber manchmal ginge es doch besser umsonst. So fordern über zweitausend Theologen, dass die neue Einheitsübersetzung als gemeinfreies Werk digital herausgegeben wird. Jeder könnte dann den Text ziehen, kopieren, anmalen, verteilen, was-auch-immer. Holldrio, da bin ich dabei. Wenn wir die Verkündigung vorantreiben wollen, ist das genau der Weg. Genauso wie die Texte des Stundenbuches, des Schotts, des Benediktionales etc. Digital frei verteilen und für die gedruckten Werke können da von mir aus sogar Kirchensteuern zur Subventionierung rein. Erinnern wir uns doch einmal, was Luther mit nach vorne gebracht hat: Die massenhafte Verbreitung seiner Schriften und der Bibel (sic!) durch die Erfindung des Buchdrucks. Lasst uns Bücher drucken.



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht7. Dezember 2016 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt", "Glaubenspraxis