Februar 5

Statistik

idea meldet, dass wohl die Abtreibungszahlen deutlich höher sein, als offiziell verkündet. Das läge unter anderem daran, dass die Ärzte diese Zahl gesondert melden müssen. Da dies anonymisiert passiert, lasse sich nichts zurückverfolgen. Und dann wird auch gerne mal die eine oder andere Meldung vergessen. Ich ging ja bis dato naiv davon aus, dass die Zahl über die Krankenkassen ermittelt wird. Damit dürften nahezu alle Zahlen erfasst werden. Und die Krankenkassen können die Zahl anonymisieren. Warum das nicht so passiert, ist mir schleierhaft. Datenschutz kann kein Argument sein, wenn die Krankenkassen nur Gesamtzahlen melden.



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht5. Februar 2017 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt