Mai 18

Rocketscience in der Jugendarbeit

Es gibt Dinge, die lassen mich wieder erschüttern und zutiefst bewegen. Dazu zählt, wenn bei Kinder und Jugendlichen vermeidbar ihr Leben nicht leben können. Jeden Tag sterben weltweit über 3.000 Jugendliche – überwiegend an Verkehrsunfällen, Atemwegserkrankungen und Selbstmord. 15- bis 19-jährige Mädchen und junge Frauen versterben meist an den Komplikationen einer Schwangerschaft, Geburt oder unsicherer Abtreibung. Wir schaffen es, weltweiten Güterverkehr und Kommunikation zu unterhalten, zum Mond zu fliegen und Atomfusion zu betreiben, aber wir scheitern daran, Jugendliche aufzuklären, ihnen in schwerer Zeit beizustehen und den Verkehr sicher zu betreiben?



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Mai 2017 von bengoshi in Kategorie "frisch aufgeschnappt