August 14

AfD – alles eine Frage der Definition

Wenn wir nach AfD-Logik schon den Fehler gemacht haben, die Flüchtlinge an der Grenze zu erschießen, müssen wir sie dringend wieder abschieben. Jetzt ist das mit Afghanistan so ein Problem, da die Sicherheitslage ja so schlecht ist, dass wir schon die Bundeswehr abziehen. Auch die AfD würde in so ein gefährliches Gebiet niemanden hin abschieben. Die haben da nach einner KNA-Meldung eine viel bessere Idee:

Gehe es um Länder wie Afghanistan, in die aufgrund der Sicherheitsbewertung durch das Auswärtige Amt derzeit nur eingeschränkt abgeschoben wird, müsse eine erneute Sicherheitsbewertung vorgenommen werden, damit auch Sammelabschiebungen wieder möglich würden.

Sieh einer schau – kaum hat man die Sicherheitslage richtig definiert, ist alles wieder gut. Vor drei Tagen meldete das Handelsblatt noch, dass der explodierende Tanklastzug in Kabul wohl die Deutsche Botschaft treffen sollte. Da muss das Wahrheitsministerium wohl noch mal nacharbeiten. Solche Meldungen gehen aber gar nicht, wenn da alles wieder als sicher definiert wurde.

 



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht14. August 2017 von bengoshi in Kategorie "Politik