Oktober 23

Pfarrräume

Das Thema Pfarrräume – hier im Erzbistum Berlin unter dem Titel „Wo Glaube Raum gewinnt“ bekannt – zieht durch die Republik. Für mich eine logische Konsequenz: Die Gläubigen sind massiv zurückgegangen, entsprechend auch die Priester beziehungsweise Seminaristen, die Kirchensteuern werden sinken. Insoweit halte ich es für einen notwendigen und vorausschauenden Schritt, Strukturen anzupassen. Ob das dann im Detail immer alles so gut läuft, wie es laufen könnte, steht auf einem anderen Blatt.

Aber viele wehren sich mit Händen und Füßen dagegen. Am Wochenende habe ich eine schöne Idee gehört, die ein Bischof wohl mal geäußert haben soll: Wenn Ihr als Gemeinde mir mindestens einen Seminaristen liefert, dürft Ihr so klein bleiben. Ansonsten werdet Ihr in einen Verbund gelegt. Hach, Kopfprämie für Seminaristen. Hat was, auch wenn ich es gerne um Ordensleute erweitert wissen wollte. Ich würde mal mehr für Berufungen beten – dann erfahren mehr junge Menschen das Gebet und setzen sich mit der Frage Berufung bewusst auseinander. Wäre mein Vorschlag für einen Anfang. Während dessen sinniere ich noch etwas über die Kopfprämie.



Copyright 2016 by Kai Kobschätzki. All rights reserved.

Veröffentlicht23. Oktober 2017 von bengoshi in Kategorie "Amtskirche