August 4

Wer ich bin

Herzlich willkommen auf diesem kleinen Blog.

Wer ich bin? Mein Name ist bengoshi, ich bin Anfang 40, glücklich verheiratet und Vater von drei Kindern (unter einem Jahr, elf und 13 Jahre alt). Um es gleich vorweg zu schieben – meine Äußerungen hier sind rein privater Natur! Ich bin Jurist und kein Theologe. Insofern schildern entsprechende Beiträge nur eine Laiensicht (auch wenn ich mich stetig versuche, dank des Würzburger Kurs mehr vom Glauben zu wissen, maße ich mir nicht an, einem gestandenen Theologen das Wasser zu reichen).
Warum dieser Blog?

Ich bin praktizierender Katholik, engagiere mich im Bereich Kinder– und Jugendarbeit als auch liturgisch und treibe mich viel im Netz herum. Ich mache mir – wie viele andere auch – meine Gedanken über und um den Glauben, Politik und Recht. Du bist herzlich eingeladen, Deine Gedanken und Meinungen hierzu zu äußern. Gerne auch persönlich, immer am 4. eines jeden Monats im CafeJ.

Wie bereits gesagt, bin ich katholisch. Gleichwohl ist das hier keine offizielle „Kirchenmeinung“, sondern meine private.Auch wenn ich mal im Katholischen Büro beschäftigt war und derzeit eng verbandelt mit der Caritas bin – nochmal ganz deutlich – das ist hier ist eine private Seite. Gegebenenfalls weise ich auf die offizielle Lehre hin, aber gerade wenn es kritisch wird, werden die Abweichungen sicherlich gut erkennbar werden – und hiervon schwirren mir seit langem viele Themen im Kopf herum.